PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Training mit dem Neuen...



hotboy555
04.06.2011, 12:15
Diese Story handelt von
jungen 19-jährigen Fußballern, die nicht nur am Fußballspielen Spaß haben.

Es passierte an einen ganz normalen Tag.
Unser Trainer schickte uns schon mal raus, wir sollten uns warm machen. Wir liefen unsere Runden um den Sportplatz. Ich reihe mich dabei immer hinten ein, um möglichst unbemerkt Blicke auf die geilen Ärsche meiner gut gebauten teamkollegen erhaschen zu können. Sie wussten nicht, dass mich auch Männer sehr anmachen. Die Latte die ich oft beim Duschen bekomme störte sie nicht, da wir ohnehin nach einer harten Trainingseinheit fast immer in der Dusche wixxten. Zu meinem Bedauern jeder für sich, aber machte mci trotzdem geil all diese geilen Schwanze und muskulösen Körper.Aber wieder zurück zur Geschichte.
Wir liefen unsere Runden, im strömenden Regen. Durch den regen klebten die Trikots am Körper das lieferte mir einige erotische Bilder die sich auch in meiner Hose leicht bemerkbar machten. Da viele von uns keine Unterwäsche beim Sport tragen zeichnen sich ihre schwänze sehr gut ab.
Nach 10 Minuten des Laufens hörten wir einen Pfiff unseres Trainers und eilten zu ihm.
„setzt euch jungs, dass ist Steffen unser neuer Mitspieler, seit bitte freundlich zu ihm.“
Steffen war eine Bombe, so wie der aussah kann man doch nur freundlich zu ihm sein. Er hatte dunkelblonde haare, war ca. 185 cm groß, durch sein nasses Trikot zeichnete sich ein muskulöser perfekt trainierter Oberkörper ab und sein Gesicht war Wahnsinn.
Er schien auch ein riesen Teil zu haben, bei so einer Beule in der Hose, offensichtlich trug er keine Unterwäsche!
„los Jungs, teilt euch in zwei Mannschaften auf, wir machen direkt ein kleines Trainingspiel“
Ich hoffte mit dem neuen in eine Mannschaft zu kommen, doch er kam nicht in meine Mannschaft.
Wir fingen an zu spielen, gerade im vollen Lauf knickte ich um, fiel, und blieb winselnd liegen. Sofort standen alle um mich rum.
„macht mal Patz da, lasst mich gucken was passiert ist“, schrie der Trainer.
„na Hoffentlich ist da nichts gerissen, Steffen begleite ihn bitte mal in die Kabine, da liegt ein erste Hilfe Koffer. Und der Rest spielt weiter!“
Steffen stütze mich auf dem Weg in die Kabine, ich humpelte. Natürlich hatte ich nur simuliert um mit Steffen allein zu sein. Es ist nämlich immer der neue der verletzte begleiten muss, damit er direkt Kontakte knüpfen kann, wie mein Trainer immer sagt.
Und Kontakte würde Steffen jetzt auch knüpfen.
Ich griff ihm, scheinbar versehentlich an seinen festen Arsch, er reagierte nicht. Angekommen in der Kabine setze ich mich erstmal und zog mein nasses Trikot aus. Steffen wurde ganz nervös als er meinen muskulösen Körper sah und seine Beule wirkte nun auch größer als vorhin. Volltreffer.
Er kniete sich vor mich und zog meinen Schuh aus, dabei legte ich meine Hand in meinen Schritt und massierte etwas meinen Schwanz, er tat so, als würde er nichts bemerken, doch sein mächtig wachsendes Gemächt verriet ihn. Er wurde sichtbar geil, doch die Situation war ihm anscheinend etwas peinlich, was sein roter Kopf verriet.
„ Hey Steffen, willst du nicht dein nasses Trikot ausziehen, du wirst noch krank.“
Ohne seine Antwort abzuwarten entblößte ich seinen Oberkörper, der Anblick der mir bor war gigantisch. Es war kein Haar auf seiner trainierten Brust oder auf seinem sexy Sixpack.
Langsam verlor Steffen seine anfängliche Scheu, wohl weil er immer geiler wurde. Sein Schwanz guckte schon teilweise aus seiner Hose, welche er sich nun auch auszog.
Mir stockte der Atem als ich seinen Penis sah, er war mindestens 3 cm größer als meiner, der mich mit 17 cm schon zufrieden stellte. Ich rutschte nun von der Bank und küsste ihn leidenschaftlich, dabei griff ich nach seinem Penis und fing an ihn zu wixxen. Ich zog seine Vorhaut langsam vor und zurück, sodass Steffen anfing sanft zu stöhnen während wir uns küssten. Unsere geilen feuchten Körper rieben sich aneinander, mein Schwanz stand längst wie eine eins, und dass auf dem nassen Boden der kalten Kabine.
Steffen griff nun auch nach meinem stahlharten Schwanz, und wixxte diesen langsam. Auch ich konnte mir ein stöhnen nicht verkneifen.
Wir küssten uns weiter und fingen an schneller zu wixxen, stöhnten immer lauter.
Es roch mittlerweile nach Schweis und Testosteron, unsere eichelspitzen waren längst feucht von Lusttropfen, Steffen stöhnte immer lauter.
„ Jaaa, besorgs mir ich bin gleich soweit“
Angespornt von diesem Satz lief meine Hand zu Höchstform auf und wixxte Steffens Schwanz schneller und schneller. Dieser ergoss sich nun unter lautem Stöhnen, sein Sperma spritzte und klatschte an unsere Körper, total angetörnt von diesem Anblick spritze nun auch ich wie nie zuvor. Wie waren voll mit Sperma, ich küsste Steffens Körper und leckte ihn einigermaßen sauber.
Er tat das ebenfalls, was mich schon wieder wieder geil machte, doch wir mussten zurück zum Training, sonst würde jemand kommen und nach uns sehen.
„Steffen, zieh dich an, wir müssen weiter trainieren, aber wie werden das hier wiederholen.“
„Nein ich will dich jetzt in der Dusche………………..



Ihr findet ´die Fortsetzung auf der 2. Seite, da gehts in der Dusche heiß weiter!Bitte weiter kommentieren

bi_guy_bc
04.06.2011, 12:45
Auf jeden Fall weiterschreiben!!!

Bin schon echt geil geworden und hatte sofort "Kopfkino"

Puller JK
04.06.2011, 13:10
Gut, ... sehr gut

Tightan
04.06.2011, 17:22
geile story, wan gibt es den nächsten teil der story?

NSWolle69
04.06.2011, 21:35
geile Story, bitte auch das Erlebnis unter der Dusche und gerne noch mehr :-)

spitz50
04.06.2011, 21:49
aber hallo schreibe schnell weiter...

bigeildn
05.06.2011, 13:48
nett gefällt mir mehr davon

TurkishHB
05.06.2011, 14:01
Sehr sehr geile geschichte!

nudel66
06.06.2011, 15:17
geile story!!!!
bitte schnell weiterschreiben! bin ganz geil geworden...

AnonymousM
06.06.2011, 15:36
richtig geil...bitte weiterschreiben

ooe_biried
08.06.2011, 23:19
sehr schöne geile story
wart schon gespannt auf die fortsetzung
(ich glaub aber wixen schreibt man nicht mit zwei xx wixen oder wichsen - ich weiß oberklug)

hotboy555
09.06.2011, 15:40
Hier die gewünschte Fortsetzung:

Ich sag ihn an. Sah seinen geilen muskulösen Körper, sein wunderbares Gesicht und sein Penis war auch schon wieder halbsteif. Ging auf ihn zu, umarmte ihn und küsste ihn leidenschaftlich mit reichlich Zungeneinsatz.
Mein Schwanz wuchs langsam wieder an, seiner war schon wieder auf voller Länge. Ich griff zu und zog in die Sammeldusche. Mein Schwanz baumelte beim Gehen hin und her und Steffens Sperma lief meinen sportlichen Körper herunter.
Wir stellten uns und unter die Dusche und stellten sie an. Lauwarm. Nicht damit irgendwas wieder schrumpft.
Wir küssten uns, während das warme aber doch erfrischende Wasser an unseren Körpern abperlte. Ich griff um ihn herum und knetete seinen knackigen Arsch, sodass er langsam anfing zu stöhnen. Ich küsste seinen Hals und ging immer tiefer runter, über seine muskulöse Brust durch die Rillen seines Sixpacks und schließlich leckte ich die Stoppeln seiner rassierten Schamhaare während ich seine Eier und seinen Arsch knetete.
Ich umfasste den Schaft seines Penis und nahm die pralle Eichel in den Mund und lutschte sie mit meiner Zunge.
Steffen fing an zu stöhnen, was mich anspornte seinen Penis so weit wie möglich in meinen Mund zu nehmen. Er bewegte nun sein Becken vor und zurück und fickte mich unter lautem Stöhnen in den Mund.
Mein Schwanz stand derweil wie ne eins und war feucht vom Lusttropfen und Dusche. Die hand die nicht seine Eier kraulte benutzte ich um meinen harten Schwanz sanft zu wixxen.
Ich stöhnte dumpf durch den dicken Schwanz in meiner Mundfotze während er diese fickte.
Sein Schwanz schmeckte salzig von seinem Sperma und dem Lusttropfen den ich ihm gerade entlocke. Ich nehm ihn immer weiter in den Mund sodass ich fast würgen musste.
Steffen fickte mich in den Mund und ich wichste dabei meinen Schwanz, die Situation wurde durch das Wasser aus der Dusche noch geiler. Steffen stöhnte immer lauter und sein Penis fing an in meinem Mund zu zucken. Ich sah wie sich seine Bauchmuskeln zusammenzogen und sein Sixpack war noch deutlicher sichtbar als ich auch schon den ersten Schwall seines warmen und salzigen Spermas in meinem Mund spürte. Steffen hielt sich an meinem Kopf fest während sich weitere Schwälle in mir ergossen. Ich wollte alles schlucken doch einiges lief an meinen Mundwinkeln runter, Steffen sah das und leckte es ab während er meinen nassen Kopf streichelte.
„Boa das war geil!!“, sagte Steffen
„Dein Schwanz ist der Hammer, ich will jetzt wissen wie dein Arsch ist.“, antwortete ich.
„Was meinst du?“
„Ich bin total geil auf deinen knackigen Arsch.“
Ich zerrte Steffen auch Boden und er ging vor mir auf alle Viere. Ich riss seine Arschbacken auseinander und massierte seine Rosette.
Ich weitete sein Loch indem ich einen Finger reinsteckte, ebenfalls einen zweiten und einen dritten.
Steffens Penis war trotz nun zweimaliger Behandlung wieder steif und meiner ja sowieso.
Er stöhnte und forderte mich auf ihn endlich zu ficken, das ließ ich mir nicht zweimal sagen.
Ich schmierte etwas Spucke auf mein Glied und steckte zunächst nur die Eichel rein. Sein Arsch war unglaublich eng und geil. Ich spürte wie sein Schließmuskel nachgab und steckte meinen Penis weiter in seinen Arsch. Dabei schrie Steffen lauthals vor Schmerzen oder einfach nur vor Geilheit.
Ich drang nun komplett in seinen engen Arsch ein und fickte ihn langsam. Er hörte nicht auf zu stöhnen und mein Stöhnen wurde nun auch lauter. Mein Sack klatschte gegen seinen Körper und verursachte leichte aber geile Schmerzen. Das Wasser prasselte weiter auf unsere geilen Körper während wir uns fickten und die Anderen draußen trainierten. Ich griff mit einer Hand um ihn herum und kraulte seine Eier, auch meine Fickbewegungen wurden schneller. Ich zog meine Latte immer wieder fast komplett aus einer geilen Arschfotze.
Ich kam dem Orgasmus immer näher und auch er schien schon fast wieder soweit zu sein, doch um den Moment noch weiter genießen zu können wurde ich wieder langsamer. Steffen gefiel dies jedoch sehr da ich mit meinem Schwanz nun ganz sanft seine Prostata stimulierte.
Ich nahm seine Latte ihn die Hand, sie fing an leicht zu zucken, ich wichste sie schneller.
Steffen rief noch: „Halt“, doch da war es zu spät und er spritzte ab, zum dritten mal aber noch mit einer riesigen Menge Sperma.
Ich fickte ihn jetzt auch wieder schneller und er bewegte auch seinen Arsch.
Das war zu viel für mich.
Ich stöhnte auch und spritzte ihm tief in den Arsch.
Fünf, sechs vielleicht sogar sieben Schübe meines frischen Spermas füllten seinen geilen Arsch.
Ich war total fertig und sackte über ihm zusammen, wir gingen beide zu Boden.
Mein Schwanz flutschte aus seinem Arsch, begleitet von Sperma.
„Wir sollten duschen.“, schlug ich vor, „und danach wieder raus zum Trainieren.“
„Seh ich auch so, aber ich hatte ein geiles erstes Training“
Wir zogen uns wieder an und gingen zurück zu den Anderen, da das Training schon fast zu Ende war warteten wir auf unsere Kameraden, um gleich mit ihnen duschen zu können…..

Was da wohl noch passiert ist? Ich sags euch aber dafür müsst ihr kommentieren und mir Verbesserungsvorschläge geben.

hotboy555
09.06.2011, 21:02
ich wollte mich noch für die positiven Kommentare bedanken und hoffe auf weitere:)

hotboy555
19.06.2011, 01:20
ich empfehle auch die story" die polizei-dein freund und helfer"

honda
19.06.2011, 10:27
Geil Storie. Würde mich auf die Fortsetzung freuen. So wäre ich auch Fussballer geworden.
honda

blondguy
03.08.2011, 13:34
Richtig geile storie ... Fortsetzung wäre geil. mfg... hab die ganze Zeit über ne Latte gehabt.

blondguy
03.08.2011, 13:39
Lovin it! suuuper geile geschichte

sexymann57
03.08.2011, 13:56
geile geschichte schreibe mal ob du mit ihm zuhause bei dir fick orgien veranstaltet hast und ob er dich auch gefickt hat....

eastwood11
09.08.2011, 12:24
super geil

ge-2010
15.08.2011, 19:49
was ne geile story, hab beim lesen mehrfach gespritzt. schreib unbedingt weiter ...

MarioBi
16.08.2011, 14:06
Wow, was für eine hammergeile Geschichte. Ich würde gern noch mehr lesen.

ichbins71
10.10.2011, 15:54
super geile story! habe geil gespritzt!!!