PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein erstes Mal



daniflg
20.01.2011, 10:11
Tja irgendwie tue ich mir schwer darüber zu schreiben, aber irgenwie möchte ich es auch mal loswerden. Am Anfang waren da erste Erfahrungen als Jugenlicher die noch nicht so ernst nahm, Doktorspiele usw.. Ich fand es damals schon schön wenn ich mich nackt und erregt zeigen durfte und dann wurde ich auch noch berührt, geil. Nunja die Zeit verging ich heiratete und hatte keinen Gedanken mehr an meine jugendlichen Erfahrungen. Doch meine ertse Ehe war 08/15, gerade beim Sex und meine ExFrau wollte und konnte es nicht verstehen, dass nur ein bischen Fickie-Fickie nicht genug waren bei mir. Internet war damals noch nicht, aber in HH gab es die AVIS mit intersanten Kontaktanzeigen. In mir brodelte es, ich wollte mehr. Für reines Treffen mit mit einem Mann war ich zu schüchtern und suchte mein Heil bei einem angeblichen Päarchen in HH-Flottbeck, die suchten einen Lustsklaven für beide. Das klang für mich sehr reizvoll. Ich hatte einem geheimem Treffen zur Begutachtung bei Ihnen zugestimmt. Sie wohnten in einem schönem weitläufigen Bungalow. Der Hausherr empfing mich und erklärte mir, dass ich mich zur Begutachtung ausziehen sollte. Ich tat wir mir befohlen wurde, ich wollte ja Sklave werden. Da stand ich also nackt in der Mitte des Wohnzimmers der Herrschaften. Erste Erregung zeigte sich, der Hausherr lächelte und erklärte mir dann, dass er die Begutachtung allein durchführen werde, da seine Frau noch nicht da sei. Meine Erreung steigerte sich, ich hatte eine fette Latte und stimmte zu. Er kam auf ich zu luschte an meinen Brustwarzen und berührte mit den Händen meinen Schwanz. Sofort ging eine Woge der Geilheit durch meinen Körper und ich stöhnte laut auf. Er lächtelte lustvoll und nahm meinen Schwanz in seine Hand und wichste ihn ausgiebig. Ich gab mich hin und stöhnte nur noch, bebte am ganzen Körper und speziell am Schwanz. Ich war Wachs in seinen Händen und hätte alles getan was er gewünscht hätte in meiner Geilheit. Wie gerne hatte ich mir damals zum erstenmal gewünscht mal einen PENIS in meinem Mund zu spüren. Doch er wichste mich nur und lächelte mich dabei an, bis er mich endlich erlöste und ich absprizte. Da ich mittlerweile am Boden lag, hatte ich mich vollgespritzt. Bis in mein eigenes Gesicht spritzen die Samen. Genussvoll leckte ich mir meine Lippen ab, die getroffen wurden. Der Hausherr erwiderte daraufhin, dass er das geil fand. Er fragte mich wie oft ich denn abspritzen könnte. Ich erwiderte, ich wüsste es nicht. Dann sagte er na dann wollen wir doch mal sehen und fing an mich erneut zu wichsen. Nach 5 Minuten hatte er Erfolg, die Erregung und Geilheit waren wieder da. Er wichste mich erneut bis zum Abspritzen. Logischerweiser war es dann nicht so intensiv. Ich lag nun da in meinem eigenem Sperma, und er sagte nur ich solle mich anziehen und wiederkommen wenn er es wünscht. Wow war das geil für mich. Das war meine erste BI-Erfahrung.

cf1969
20.01.2011, 10:28
Schreib bitte weiter , möchte gern wissen was beim nächsten treffen passiert ist .
Wünsche mir auch mal einem Paar als Lustsklave zur Verfügung zu stehen.Wo ich beide verwöhnen muss und gleichzeitig verwöhnt werde.
Findet man nur selten .