PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein erstes mal



X-Man78
29.04.2009, 22:54
Hallo
Ich habe hier jetzt schon einige geschickten gelesen und fande sie hammer geil ...

Heute möchte ich euch mal von meinem ersten mal erzählen....

Ich war damals sehr oft bei meinem besten freund zuhause da sie im keller eine sauna und schwimmbad hatten smile wer ist dort nicht gerne lach.....

es war mal wieder ein sommertag sehr heiss im juni und er rief mich gegen 10 uhr an und meinte du hast nicht lust vorbei zukommen bei mir heute .... ich habe sturm frei meine eltern sind auf arbeit und kommen vor 20 uhr nicht nachhause.. na wie wäre es... also sage ich nartülich zu und freute mich schon drauf.... ich dachte ja es wäre wie immer .... wir sind immer wenn wir alleine waren nackt schwimmen gegangen bei ihm .... und auch immer in die sauna zusammen... aber ich sollte einem besseren belehrt werden heute was da alles passierte. als ich bei ihm an kamm machte er mir schon nakisch die tür auf unten am schwimmbad.. nahm mich kurz in den arm so wie immer. als ich mich ausgezocken hatte sprangen wir ins wasser und tollten rum so wie immer, es war alles wie immer aber da war so ein komisches gefühl eher ein ziehen in mein leden bereich was sonnst dort nie war. ich merkte das mein schwanz immer steifer wurde bei jeder berührung aber nicht nur mir ging es so ihm auch aber es war uns nicht peinlich und wir tollten weiter. als ich ihn zugreifen wollte konnte nur seinen schwanz noch packen und zock mal gräftig dran , er grinste mich an und meinte was du kannst, kann ich auch lachte laut und zock einmal gräftig an mein schwanz und wir lachte beide laut.
dann gings weiter mit der jackt durchs wasser, also er mich zugreifen bekamm schlugen leicht unsere köpfe zusammen im nächsten moment starten wir uns in die augen, im nächsten moment beweckten sich unsere lieben auf die anderen zu und wir küssten uns sehr inig eher wir knutschen schon unser zunken verschmolzen förmlich und unsere schwänze wurder immer steifer bis ins unermessliche. jetzt fingen wir an uns streicheln und knutschten wie wild weiter. nach dem wir mit dem knutschen pause machten sagte er komm wir gehen in die sauna habe sie angemacht und meinte aujaa okay.. dort angekommen haben uns nebereinander gesetzt und weiter geknutscht, jetzt machte ich schreit weiter und streichelte sanft sein schwanz und er tat es mir gleich. ( ich war damals schon intim rasiert , er nicht was mich aber nicht störte) im nächsten moment wollte ich wissen wie ein schwanz schmeckt wenn ich ihn in den mund nehme , also tat ich das er schaute erst skeptisch aber durch sein stöhnen merkte ich das es ihm gefiel ... also tat er es mir nach, ich ihn soweit geblassen bis kur bevor er gekommen ist dann wichste ihn bis er kamm und alles auf sein bauch spritzte mit einem lauten schrei , so machte er es mir nach bis ich kamm , ich spritzte auch alles auf mein bauch mit einem lauten stöhnen. danach legte ich mich so verschmirt auf ihn drauf und küsste ihn inig und wir verschmierten unser sperma dabei wo unsere schwänze schon wieder steif wurden... danach gingen wir duschen und uns sauber zumachen.... fortsetzung kommt wenn ihr wollte......

pimmel65
30.04.2009, 05:58
ja nicht schlecht nur schwer zu lesen weil fehler

X-Man78
30.04.2009, 07:36
ja nicht schlecht nur schwer zu lesen weil fehler

Ja sorry werde versuchen sie auszubesser smile ^^:D:D:D

adidasdo
30.04.2009, 13:11
Meine Güte................

Ich meckere niemals über Tippfehler. Das kann passieren. Aber diesen Text kann man wirklich nicht lesen............

renate59
01.05.2009, 08:31
Geil dein bericht.
Bitte mehr.

sehr interessante fehler - mach dir nichts drauß.

r.

Fuessli60
02.05.2009, 13:55
Das erstemal als ich es mit gleichgeschlechtlicher Liebe zutun hatte,war ich noch sehr jung .Da war ich zwar schon in der Lehre,doch ich war immer noch mit einem ehemaligen Schulfreund zusammen.Wir waren fast unzertrennlich damals
Wir hatten uns zwar etwas aus den Augen verloren,doch irgendwann im Sommer trafen wir uns wieder.
Wir verabredeten uns und trafen uns an einem ehemaligen Badesee wieder.
Wir freuten uns über unser Wiedersehen und waren ausgelassen und alberten wie Kinder herum.
Wir schwammen und versuchten uns gegenseitig unter Wasser zu drücken.Als wir wieder auf unseren Decken lagen und über unsere Schulzeit redeten,berührten wir uns zufällig mit den Füßen.
Ich fand das sehr angenehm und prickelnd.Ich suchte dann diese Berührungen mit Absicht und glitt sanft mit einem Fuß über seinen.Er schien es auch zu mögen,denn er zog seinen Fuß nicht weg.
Es war irgendwie ein herrliches unbekanntes Gefühl,was ich hatte.Ich konnte es nicht beschreiben.Jedenfalls rieben wir unsere nackten Füße immer intensiver aneinander,spielten mit unseren Zehen und alberten dabei herum.
Langsam wurde es mir in der Badehose zu eng und ich bekam einen Steifen.Irgendwie fingen wir einen spielerischen Ringkampf an.
Kichernd versuchten wir uns auf den Rücken zu werfen,wie das viele Jungs in dem Alter machen.
Wir umklammerten uns und dabei lag ich halb auf meinem Freund.Ein Schenkel zwischen seinen.Da spürte ich,das auch er einen Steifen hatte.Es durchströmte mich heiß,als ich so auf ihm lag.
Er schlang sein Bein über meins und sein Fuß rieb sanft an meinen.Wir spürten beide,das wir geil waren,denn er bewegte sich unter mir sanft und rieb mit absicht seinen Harten an meinen.
Wir mußten aufpassen,da zu dieser Zeit noch viele Leute am See waren.
Kichernd ließen wir voneinander ab und lagen nebeneinander auf dem Bauch.
Doch heimlich berührten wir uns immer wieder mit unseren Füßen und rieben sie immer intensiver aneinander.
Es wurde spät am Nachmittag und immer mehr Leute gingen heim.

Wir gingen nochmals schwimmen und als wir zurückkamen,war unser Platz menschenleer.
Außerdem war er von einigen Büschen umgrenzt,so das man wenig Einblick bekam.
Wieder fingen wir an miteinander zu ringen.Dabei glitten unsere Hände wie zufällig auch zwischen unsere Schenkel.Wir spürten unsere steifen Schwänze
Wie erstarrt lagen wir nebeneinander und streichelten sanft unsere harten Schwänze.Ich wurde immer geiler und wir stöhnten auch beide leise.
Ich fragte meinen Freund,ob ihm das gefalle.Er nickte nur und sagte,das er furchtbar geil sei und ich meine Füße weiter an seinen reiben sollte.
Ich tat es mit Vergnügen und so rieben wir intensiv unsere Füße aneinander,streichelten uns dabei und blickten uns irgenwie herausfordernd in die Augen.
Mittlerweile war es Abend geworden und es war kein Mensch mehr am See.
Wir waren alleine mit uns und unserer Lust und Geilheit.Wir umklammerten uns zärtlich,verschlangen die Beine ineinander und unsere Füße spielten ein lustvolles verliebtes Spiel.
Plötzlich spürte ich die Hand meines Freundes,wie sie langsam in meine Badehose glitt
stöhnend ließ ich es geschehen.Es war ein Gefühl,das ich noch nie erlebt hatte.
auch meine Hand glitt in seine Hose.Leise stöhnend streichelten und massierten wir unsere steifen pochenden Schwänze
Ich begann langsam an seiner Badehose zu nesteln um sie ihm herunterzuziehen
Auch er tat es bei mir und dann lagen wir nackt nebeneinander.

Ich zog ihn halb auf mich und wir stöhnten laut,als wir unsere harten spürten,die sich wollüstig aneinanderrieben.
Ich umklammerte ihn fest und meine Beine schlangen sich um seine und wir bebten und zuckten in wollüstiger Erregung
Sein Kopf kam meinem langsam näher,bis er neben meinen war.Sanft und scheu küßte er zärtlich meinen Hals.
Ich zitterte vor Erregung und zog ihn noch fester an mich.
Wir blickten uns in die Augen und wußten was wir wollten.Wir streichelten uns zärtlich und dann berührten sich unsere Lippen zaghaft.
Ich küßte zum erstenmal einen Jungen und es fuhr wie ein Stromschlag durch mich.
Dann küßten wir uns richtig.Unsere Zungen spielten miteinander und wir knutschten uns wie Ertrinkende.
Wie wild,massierten wir unsere harten Schwänze.Wir stöhnten und keuchten vor Geilheit,bis wir uns fast gleichzeitig ergossen.
Danach lagen wir still nebeneinander und mußten erst verstehen,was da passiert war.

Ich sagte dann,das es mir sehr gefallen habe und er flüsterte,das es das schönste war,das er je erlebt hatte.
Wir wollten uns jetzt öfter treffen und unsere neuen herrlichen Gefühle miteinander genießen und ausleben.
Danach trafen wir uns auch sooft es ging und unsere Liebesspiele wurden immer intensiver.
Wir küßten uns überall,machten auch Oralverkehr,küßten uns die Beine bis zu den Füßen und wichsten uns auch gegenseitig mit den Füßen
Wir waren richtig geil aufeinander und verliebt.
Leider zogen er und seine Eltern dann nach kurzer Zeit in eine andere Stadt
Doch diese Erlebnisse waren für mich einzigartig und wunderschön.
Bis ich dann später einen reifen Mann kennenlernte,der mir wirklich alles zeigte

X-Man78
03.05.2009, 22:37
sehr schöne geschichte... kann man echt gut lesen und ich hoffe auf eine weiterführung deiner geschichte bitte ... ich werde auch weiter schreiben ^^

X-Man78
03.05.2009, 22:38
Geil dein bericht.
Bitte mehr.

sehr interessante fehler - mach dir nichts drauß.

r.

danke für die lieben worte smile.

jeder der fehler findet darf sie behalten sage ich immer smile ^^:0012::0012::0012:

freshboy21
24.09.2009, 23:54
geile geschichten :D

keuschy
20.12.2011, 14:10
sehr geil... Aber beide Geschichten enden für meinen Geschmack etwas zu abrupt... schade...

gk66
21.12.2011, 13:15
Warum nutzt ihr nicht die Rechtschreibkorrektur? Der andere Bericht ist genauso geschrieben, wie ihr vö.... - stoßweise. Da fehlt dann nur noch der richtige Abgang. Lest doch erstmal andere Geschichten und dann probiert ihr es nochmal...

Nehmt es nicht als schlechte Kritik, sondern als "konstruktive Arbeitsanleitung". :0007:

andreas tv
21.12.2011, 13:43
ich würde shr gerne eine fortsetzung lesen.