PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Anwältin



boyco
08.04.2007, 13:51
Mag zwar unglaublich klingen, ist aber eine wahre Geschichte!!!!!!

Letzten Sommer hatte ich ein wenig ärger mit einem Nachbarn, das ganze ging soweit, das er mich verklagte und ich einen Anwalt aufsuchen mußte! In der Kanzlei arbeiten neben meinem Rechtsverdreher noch zwei nicht ganz unatraktive Anwältinnen.

An einem Wochenende,kurz nach dem Besuch beim Anwalt, war ich gerade mit Autowaschen beschäftigt als mir eine Joggerin auffiehl, welche ich in unserer Gegend noch nicht gesehen hatte. Als sie näher kam erkannte ich das es sich um eine der Anwältinnen handelt welche bei meinem arbeitet. Sie grüßte kurz, joggte aber weiter. Wenige Minuten später kam sie wieder vorbei, doch als ich sie bemerkte war sie schon vorbei!
Ich dachte mir,wenn sie nochmal vorbeikommen sollte, spreche ich sie an, und tatsächlich kam sie ein drittes mal des Weges!

Ich stellte mich mit dem Wasserschlauch vom Autowaschen an die Gartenmauer, hielt ihn in ihre richtung und als sie in höhrweite war fragte ich ob sie eine abkühlung nötig hätte!
Sie grinste mich an und kam zu mir, und meinte das ihr das Wasser doch etwas zu kalt sei!
Nachdem sie mir sagte das sie eigendlich nur hier jogge, um das Grundstück des mich beklagenden Nachbarn in Augenschein zu nehmen, fragte ich sie ob sie nicht eine Pause machen wolle. Sie setzte sich zu mir und wier begannen über Gott und die Welt zu quatschen.
Wärend wir uns unterhielten, konnte ich nicht anders als sie mir von oben bis unten zu betrachten. Sie trug eine dreiviertel lange hautenge Legging Hose, bei der sich ganz deutlich ein Stringtanga abzeichnete, obenrum trug sie ein ziemlich eng anliegendes T-Shirt und wie ich an den sich deutlich abzeichnenden Nippeln sehen konnte, keinen BH!

Als wir uns eine Weile untehalten hatten, fragte sie ob sie mal meine Toilette benuzen könne! Ich führte sie in das Haus, und zeigte ihr den Weg zu meinem Stillen Örtchen. Nachdem ich ca. 10 min später nichts von ihr hörte stellte ich mich vor die Tür und fragte ob alles in Ordnung sei.
Sie bejate, und merkte noch an das man ja vom Klofenster aus den Nachbarsgarten noch besser sehen konnte. Ich konnte mir ein lachen nicht verkneifen und fragte sie ob ich reinkommen soll um ihr den Streitpunkt im Nachbarsgarten zu zeigen. Als sie meinte das wäre ne gute Idee, trat ich in die nicht verschlossene Toilette ein! Und was ich sah, lies mich schmunzeln und meinen kleinen in der Hose wachsen! Sie stand am Fenster und streckte mir ihren süßen nackten Hintern entgegen! Vor lauter pflichtbewustsein hatte sie vergessen sich wieder anzuziehen bevor sie mich hereinrief!
Sie drehte sich zu mir um und wollte mir etwas sagen, als sie bemerkte das sie halb nackt war und ich mit einem breitem Grinsen vor ihr stand! Ich wollte mich gerade umdrehen und hinausgehen, als sie ihr T-Shirt hochzog und dabei sagte: "So, wenn dann kannst du auch gleich alles sehen!"

Ich war im ersten momenz total perplex doch dann konnte ich mich nicht beherschen, und fasste an ihre geilen Möpse wärend ich fragte ob sie sie sich genausogut anfühlen wie sie aussehen!
Ich erwartete eine geschossen zu bekommen, doch im gegenteil, sie trat näher zu mir heran zog ihr Oberteil ganz aus und meinte:"Mach weiter!"
Nachdem ich mich wieder gefangen hatte lies ich mir diese Aufforderung nicht zweimal sage, und fing an ihre Brüste zu streicheln und zu massieren. Nach einigen Minuten setzte sie sich auf die Toilettenschüssel zog mich an sich heran und zog mir die Hose herunter. Mein kleiner stand schon in ganzer Pracht, als sie anfing ihn zu streicheln und mir die Eier zu massieren,kurz darauf war er in ihrem süßen kleinem Schmollmund verschwunden!
Sie blies so genial das es nicht lange dauerte bis mein kleiner heftig anfing zu zucken, was den nahenden Orgasmus ankündigte! Doch anstatt aufzuhören machte sie noch genüßlicher weiter mit dem Blaskonzert,wärend ihre Hände mit dem kneten meiner Arschbacken beschäfftigt waren, und so dauerte es nicht mehr lange und mir kam es! Sie saugte und saugte bis auch der letzte Tropfen in ihrem Rachen verschwunden war!
Sie lehnte sich zurück, öffnete leicht den Mund sodass ich mein sperma darin sehen konnte, schloss die Augen und schluckte genüßlich alles herunter, und meinte dann:" Jetzt möchte ich verwöhnt werden!"

Ich zog mich komplett aus, nahm sie Wortlos an der Hand, und führte sie ins Schlafzimmer! Entspannt legte sie sich auf das Bett .......

Wollt ihr eine Fortsetzung der Geschichte?

sexhunter
08.04.2007, 21:26
so eine Anwältin hätte ich auch gerne, aber leider ist meiner ein alter Greis.
Wo bleibt die Fortsetzung ?

oskar
09.04.2007, 11:40
Schreib mal bitte weiter ! Jogger mit "EIWEISSMANGEL" gibt es nicht so oft !! :)

Holly
23.04.2007, 16:35
Klar schreib mal weiter. Fängt ja geil an.

Dreaming
23.04.2007, 22:17
Liest sich super. Bitte weiterschreiben!!:) :)

Ted_0815
26.04.2007, 09:36
Na ich warte auch mal auf die Fortsetzung ... ;-)

boyco
29.04.2007, 18:24
Sie legte sich mit leicht gespreitzten Beinen aufs Bett,sodas ich ihre blanke feuchte Muschi sehen konnte!

Als ich mich vor sie kniete, winkelte sie ihre Beine an und spreitzte sie ganz auseinander! Als ich anfing sie ganz sanft zu lecken seuftzte sie auf und stöhnte: "JAAAAAAAA!!!" Sie schmeckte leicht süßlich, und jedes mal wenn ich an ihren Kitzler kam, stöhnte sie und zuckte zusammen!

Nach ein paar Minuten drückte sie meinen Kopf von sich weg, und sagte ich solle mich auf den Rücken legen! Nachdem ich das getan hatte, kniete sie sich mit dem Rücken zu mir über mich, und sofort begann sie meinen Schwanz zu bearbeiten! Als ich so ihren geilen Hintern dicht vor mir sah, konnte ich nicht anders und begann mit dem Finger ihr Poloch zu streicheln wärend ich sie leckte!
Nachdem ich merkte das es ihr zu gefallen schien, steckte ich meinen Finger in ihre Schokodose. Als er in ihr verschwand, stöhnte sie lauthals auf, und drückte mir ihren geilen Arsch ganz fest entgegen!

Wärenddessen, hatte sie meinen Kleinen mit ihrem Mund wieder auf volle größe gebracht, und sie blies im Rythmus meines Fingers in ihrem Hinterteil!

Plötzlich hörte sie auf zu blasen. Ihre Muschi begann heftig zu zucken, sie drückte mir ihren Hintern so fest entgegen das ich kaum noch atmen konnte und mein Finger steckte ganz tief in ihrer Rosette, als es ihr mit einem lautem Schrei kam!

Nachdem ihr Orgasmus abgeklungen war, stieg sie von mir herunter und legte sich neben mich. Ich streichelte sie am ganzen Körper wärend ich sanft an ihren Brustwarzen saugte. Mein bestes Stück wollte nun unbedingt in ihre feuchte Grotte tauchen!

Ich legte mich auf sie, und mein steifer Schwanz glitt völlig ohne Wiederstand in sie hinein! Wieder stöhnte sie auf, und sie packte meinen Hintern und drückte ihn ganz fest an sich heran! Ich begann ganz langsam mich hin und her zu bewegen und jedes mal wenn er ganz in ihr steckte drückte sie mir ihr Becken entgegen, sodas ich mit der Schwanzspitze an ihren Muttermund stieß! Ein geiles Gefühl!

Nach ein paar Minuten drückte sie mich sanft von sich weg, und sagte dabei, das ich sie jetzt von hinten nehmen soll! Sie kniete sich vormich hin, und reckte mir ihren Hintern entgegen!


Fortsetzung folgt............

maxgardene
29.04.2007, 20:32
schon etwas fix aber sehr gut...

Dreaming
30.04.2007, 17:31
:) Ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Super Geschichte.:D

oskar
01.05.2007, 19:29
Weiter Bitte !:cool:

sweetman
02.05.2007, 13:09
bitte erzähl weiter. Werde sehr neidisch, ausser, dass Du mir evtl. die Anwältin mal empfehlen kannst? :) :p

selinchen
02.05.2007, 15:39
eine heisse geschichte.. wow

oskar
06.05.2007, 10:39
Wo Bleibt denn BITTE Part III ?? ? ?;)